Vogtland und Hamburg

Es hat mal wieder länger gedauert… Aber Leute, ihr glaubt ja nicht, wie unglaublich mies das mobile Internet entlang ICE-Strecken sein kann – vor allem im dünn besiedelten Ostdeutschland. Das bisschen Datenrate ging dann dafür drauf, ein Hostel in Hamburg zu finden und buchen!

Aber immer der Reihe nach.

Wie im letzten Eintrag geschrieben, war ich auf dem Weg ins Vogtland, um dort den Jakob zu besuchen, der mich für zwei Tage beherbergte und verpflegte – ich half ihm dafür beim Pflanzen gießen, Karnickel füttern, Bier trinken und Kirschen pflücken, die er dann auch gleich zu einem leckeren Abendessen verkochte.

Jakob, Cous Cous mit Kirschen und Bier im Sonnenuntergang

Am nächsten Tag fuhren wir dann in Richtung Klingenthal – ihr wisst schon, weltbekannter Skisprungort! Wetterbedingt haben wir uns dann aber doch lieber für den Badesee entschieden. Braun geworden bin ich logischerweise immernoch nicht.
Anschließend fuhren wir noch kurz in die Tschechische Republik. Natürlich zum Essen – böhmische Knödel sind einfach der Hammer! – aber zum einkaufen. Die kleinen, meist von Vietnamesen betriebenen, Märkte sind immer eine Attraktion. Deutsche Gartenzwerge scheinen dort sehr beliebt zu sein.

Autofahrt, Gartenzwergarmee, Bier im Gras

Und wer neben Tabak und Alkohol härtere Drogen benötigt, Crystal Meth gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt 😉

Krystal

Nach der zweiten Nacht im schönen Vogtland ging es dann früh weiter in den hohen Norden Deutschlands – ich wollte einfach mal wieder Hamburg zu Gesicht bekommen. Leider erwischte ich genau den bisher einzigen Regentag im Urlaub und blieb daher Abends im Hostel bzw. in der Bar direkt nebenan. Dort spielte eine tolle Jazz-Band, die ich zusammen mit Rita (wir haben uns im Hostel kennen gelernt) bewunderte und beklatschte. Ich hatte es zwar anders geplant, trotzdem war es ein wundervoller Abend!

Und heute war dann eine kleine Sightseeing-Tour angesagt. Hafenrundfahrt, St. Michaelis Kirche, Landungsbrücken, … das Übliche eben.

'Michel' und Norwegische Seemannskirche

20130725-182036.jpg

20130725-174817.jpg

Elbphilharmonie und Dock

20130725-174939.jpg

20130725-175009.jpg

20130725-175136.jpg

Leider war ein Tag in Hamburg mal wieder viel zu wenig. Ich sitze bereits wieder im ICE, bin schon kurz vor Leipzig und auf dem Weg ins sächsische Niemandsland. Was und wo genau, werdet ihr noch erfahren!

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.