Auflösung

Überraschung: mein erstes Bilderrätsel wurde gelöst! Ein gewisser „mitch“ hat es herausgefunden – es ist ein „Grill für echte Männer“ (wobei ich persönlich aber selbstverständlich davon ausgehe, dass auch Frauen diesen Grill bedienen können).
Grill

Neben weiterer Vollendung der Camping- und Parkfläche kamen heute auch die ersten Stände an (Sandwichmaker, Running Coffee Factory, Resi, Pizza, … ), die Cocktailbar wurde weiter gebaut und auch mit dem Bau der Mainstage wurde begonnen. Zeit wird’s ja 😉
Main Stage

Auch die Sanitärstation von eSKa steht schon und wartet auf die ersten „Shit’n’Shower“-Gäste!
Sanitärstation
Selbstverständlich ist für ausreichend Klopapier-Vorrat gesorgt!
Toilettenpapier

Das wohl wichtigste für die Besucher – der Bierstand – nimmt auch immer mehr Formen an.
Schanktisch

Nicht nur Formen angenommen, sondern fertig gestellt wurde der „Fluxkompensator“ von Hadsch. Ihr könnt euch freuen 😉
Fluxkompensator

So, ich weiß nicht mehr, was ich schreiben soll, aber ein paar schöne Bilder habe ich noch. Ich hänge sie einfach noch ans Ende und wünsche eine gute Nacht. Ab morgen wird es richtig stressig und die ersten Camping-Gäste werden ankommen. Ick freu mir schon!

P1170567 Kopie

P1170565 Kopie

P1170551 Kopie

P1170535 Kopie

P1170509 Kopie

P1170521 Kopie

Es geht bald los – wir sind bereit!

Guten Abend liebe Leute,

der heutige Eintrag wird etwas kürzer – es ist schon spät und morgen geht es früh los. Aber eine kurze Tageszusammenfassung sollt ihr natürlich erhalten.

Der Campingplatz wurde endlich gemäht. Er wartet also nur auf seine Gäste.
Campingplatz

Der Generator für die Hauptbühne wurde ebenfalls angeliefert.
P1170475

Die Cocktailbar geht gut voran.
Cocktailbar

Der Fluxkompensator hat Farbe bekommen.
Fluxkompensator

Das Wasteland nimmt Formen an.
Wasteland

Schilder wurden aufgestellt.
Schilder

So, das war es auch heute schon.

Gute Nacht.

Schlamm-Zaun-Schlacht

Na immerhin hat’s nicht geschneit!

Aber schlammig war es beim Zaun bauen… Dafür ist der Campingplatz fertig umzäunt und ab morgen haben wir Sonnenschein bestellt, damit er rechtzeitig für euch frisch und trocken ist!

By the way, die Sonne kam sogar pünktlich zum Feierabend schon ganz kurz raus, bevor sie dann unterging.
Sonnenschein

Das Projekt von Hadsch (sh. Bilderrätsel von gestern) hat heute übrigens einen neuen Anstrich von Sabine bekommen. Mal schauen, ob es mit dem „Fluxkompensator“ noch was wird.
Fluxkompensator

Auch das K-Zelt wurde vollendet und Christoph, der heute schon ankam und für Unterhaltung sorgt, durfte mal „rammeln“.
Christoph der Rammler

K-Zelt

So, das war es für heute auch schon wieder. Ab morgen wird es dann spannender – und für uns stressiger.

Gute Nacht!

Vier Jahreszeiten

Hallöle,

der heutige Tag war geprägt von Sonne, Regen, Wind, Sonne, Regen, … Ein sehr wechselhafter Tag auf jeden Fall – aber auch ein erfolgreicher. Weitere Zelte für Catering, Backstage, Bierstand (wichtig für unsere Besucher*innen 😉 ) und Büro wurden aufgestellt, die Cocktailbar aus ihrem Lager geholt und ich habe wieder ein kleines Bilder-Rätsel für euch.
Zelt

Cocktailbar

Leider ist uns auch ein kleiner Fauxpas passiert – der Bauzaun wurde nicht rechtzeitig gesichert. Ihr erinnert euch, ich erwähnte eingangs den Wind. Aber unseren fleißigen Helfern sei dank wurde er schnell wieder aufgerichtet und dann im Boden verankert. Jetzt ist alles safe! Euch wird also kein Zaun auf’s Zelt fallen 😉
Bauzaun-Umfall

Zum Abschluss nun das versprochene Bilderrätsel. Es gibt dieses Jahr eine weitere Neuerung, die noch geheim ist. Aber was meint ihr, baut der Hadsch da überhaupt?!
Bilderrätsel Hadsch

So, das war es für heute auch schon wieder. Ich weiß, eher für eingeweihte spannend, aber dafür ist es für mich dieses Jahr sehr entspannt, hehe.

Gute Nacht!

Der Aufbau läuft auf Hochtouren!

Einen wundervollen Guten Abend an alle,

heute ging es dann endlich so richtig los. Die ersten Helfer aus Österreich sind angekommen (für die Crew-Mitglieder unter euch: sowohl die Eidungcrew als auch Gü & Co.) und auch die lokalen Helfer waren zahlreich da – auch wenn es manchmal so aussehen mag, dass sie mehr Pause machen als arbeiten 😉
Helferpause

Nein, so war es natürlich nicht! Es wurde schon fleißig Bauzaun aufgebaut und das Lager ausgeräumt:

Auch das Konzertgelände wurde bereits Publikums-fertig vorbereitet – es wurde fleißig gemäht, damit ihr euch auch wohlfühlen könnt:
Rasenmäher

Und Hans konnte sich heute endlich entfalten, es gab wieder sehr leckeres Essen <3
Mittagessen

So, es wird schon wieder Zeit für das Bett, morgen geht es früh los mit Zelt bauen, weitere Büros einrichten, Strom legen, Platz vermessen und markieren, noch mehr Bauzaun aufbauen, Cocktailbar vorbereiten und und und und und und und …

Gute Nacht!

PS: für die Twitterer unter euch, es würde mich freuen, wir könnten unsere Tweets unter dem Hashtag #poa13 sammeln.

Morgen geht es los!!

Werte Leser*innen, Fans und Freund*innen,

wie heute morgen versprochen, nochmal ein kurzer Beitrag zum heutigen Tag. Leider nur sehr kurz, denn es war wirklich nicht spannend – kleine Einkäufe, Container- und Bauzaun-Lieferung, Zeltaufbau, ein wenig Küchenequipment, Büro eingerichtet, … alles recht unspannend, richtig los geht es ja dann doch erst morgen. Was steht morgen an? Nun ja, wer diesen Blog schon länger verfolgt (da fällt mir ein, ich habe noch gar kein Archiv der letzten zwei Jahre eingebunden, seitdem ich die Site umgestellt habe O_o ), kann es sich fast schon denken:

Nein, nicht Roller fahren! Bauzaun aufbauen, ist ja klar!!

Highlight des Tages war im Übrigen die Ankunft von Hans, unserem berühmten Aufbaukoch. Falls hier Aufbauhelfer mitlesen, ihr dürft euch auf leckeres Mittagessen freuen 😉

Und zum Abschluss des heutigen Eintrages noch ein Bild von Felix, dem neuen Praktikanten. Ihr wollt ja sicher alle wissen, wie er aussieht – und obendrein verdeutlicht das Bild recht gut die Stimmung des Tages:

So, ich sage schon mal gute Nacht. Die letzten zwei waren kurz und ab morgen wird es stressig, also nutzen wir die Nacht tatsächlich mal zum schlafen.

Bis morgen!

PS: wer von euch nicht schlafen kann, kann ja ein wenig rätseln, was das hier werden soll:

Pfingst Open Air 2013

Werte Freund*innen des Pfingst Open Air in Salching,

die ein oder andere Person unter euch wartet vielleicht schon gespannt auf eine erste Statusmeldung von mir bezüglich des diesjährigen POA. Nun gut, ihr sollt sie haben, daher schreibe ich diese Zeilen.

Was gibt es zu berichten? Nun ja, bisher nicht so viel. Gestern sind Nick, Felix und ich auf dem Centro Benedetto angekommen und haben uns ein wenig vorbereitet für den Aufbaubeginn heute früh. „Moment mal!“, wird die kundige Leserin jetzt rufen. „Wer ist denn Felix?“. Ja, der Felix ist neu. Er ist spontaner Praktikant, entstammt auch meinem Studiengang und unterstützt uns dieses Jahr an allen Enden. Wie entspannt für mich 😉
Nick und Felix sitzen wahrscheinlich gerade beim Frühstück und bereden den Tagesablauf. Heute werden vsl. erste Bürocontainer, Bauzäune und ähnliches geliefert – wirklich beginnen, also mit vielen Helfern und Manpower, wird der Aufbau aber erst morgen. Heute gibt es nur ein bisschen Vorgeplänkel.

Letzte Nacht sind wir übrigens noch kurz zum Gartenkonzert der Band „Ryotts“ gefahren. Die Band wird das POA auf der Mainstage eröffnen und hatte die glorreiche Idee, von ihrem Heimatort aus zum POA zu pilgern. So zogen sie gestern nun los und hatten, nach 27km Marsch, einen Auftritt in Prambachkirchen (Österreich). Heute haben sie aber glücklicherweise nur 15km vor sich. Ich drücke ihnen die Daumen, dass alles gut geht und sie gut in Salching ankommen. Geile Aktion, Jungs!

Ich für meinen Teil komme gleich mit dem Zug in Passau an, hole einen Mietwagen ab, fahre wieder nach Salching und unterstütze dann Nick und Felix. Und dann werde ich auch wieder Fotos machen, bisher gibt es leider noch nichts spannendes zu sehen. Leerer Platz eben:

image

Bis heute Abend dann also – oder so.